Startseite > FAQ > FAQ über Endverstärker >

Muss ich die Impedanz eines Verstärkers (z. B. 8 Ohm oder 4 Ohm) an meine Lautsprecher anpassen?

Muss ich die Impedanz eines Verstärkers (z. B. 8 Ohm oder 4 Ohm) an meine Lautsprecher anpassen?

Aktualisierungszeit:2019-08-29
Muss ich die Impedanz eines Verstärkers (z. B. 8 Ohm oder 4 Ohm) an meine Lautsprecher anpassen?

Fast jeder Audioverstärker funktioniert mit 8-Ohm-Lautsprechern (mit einigen Ausnahmen wie Festspannungsverstärkern). Wenn Sie jedoch die Impedanz der Lautsprecher senken, die Sie an einen Verstärker anschließen, stellen Sie höhere Anforderungen an diesen. Eine niedrigere Impedanz bedeutet, dass mehr Strom durch die Ausgabegeräte (normalerweise Transistoren) fließt. Mehr Strom bedeutet mehr Wärme.

4-Ohm-Lasten stellen eine schwierigere Last für Verstärker dar. Durch die niedrigere Impedanz fließt der Strom leichter. Das heißt, der Stromfluss ist höher. Ein höherer Strom bedeutet, dass sich im Verstärker mehr Wärme entwickelt, insbesondere in den Ausgabegeräten. Verstärker haben typischerweise thematische Schutzschaltungen. Wenn Ihr Verstärker aufgrund einer thermischen Überlastung heruntergefahren wird, fahren Sie ihn zu stark, geben ihm nicht genügend Belüftung oder der Verstärker funktioniert nicht richtig.

Verstärker, die für Pro-Audio-Anwendungen und für Heim-Audio verkauft werden, können normalerweise 4-Ohm-Lasten problemlos verarbeiten, wie z. B. unsere Verstärker der FP-Serie, DSP-Serie undD-Serie . Empfänger können unter starker Last heruntergefahren werden. Oder vielleicht könnte ihre Lebensdauer verringert werden, weil sie nicht wirklich für 4-Ohm-Lasten ausgelegt waren. Eine niedrigere Impedanz wird nicht empfohlen, z. B. das parallele Anschließen von zwei 4-Ohm-Lautsprechern.
GESPRÄCHSPARTNER
Hinterlassen Sie eine Nachricht:
Kontakt sofort
Detaillierte Adresse:
6th Floor,Building 7,Xia ji jiao,Ting gang,Hongxing Village,Shimen street,Baiyun District,Guangzhou,China
Abonnement

Melden Sie sich für den neuesten Katalog, neues Design und Werbung an

QR-Code