Startseite > FAQ > FAQ über Mikrofon >

Was ist der Frequenzgang des Mikrofons?

Was ist der Frequenzgang des Mikrofons?

Aktualisierungszeit:2020-07-23

Die Signale werden in analoge und digitale Signale unterteilt. Sofern wir keine MIDI-Aufnahme (Musical Instrument Digital Interface) verwenden, senden fast alle Musikinstrumente analoge Signale. Es ist jedoch keine Bandaufnahme mehr, sondern ein Jahrhundert der digitalen Aufnahme. Das Beherrschen der Konvertierungsstufe von Analog zu Digital bestimmt die Qualität der meisten Aufnahmen. Daher können einige bekannte Mikrofone zu einem Preis von bis zu 3.000 oder 4.000 Dollar verkauft werden.

Noch einmal, es erinnert daran Die Aufnahme ist sehr teuer ... Ich meine die Bedeutung des Mikrofons.


Ein Professor beschreibt Aufnahmen gerne mit offensiven und defensiven Kriegen. Er sagte, dass jede Songaufnahme vier Verteidigungslinien hat, um Schallschäden zu vermeiden, und wir sollten bei der ersten Verteidigungslinie strenge Vorsichtsmaßnahmen treffen. Was ist die erste Zeile? Auswahl eines geeigneten Mikrofons.


Die Parameter sind uns besonders wichtig. Heute werde ich drei Parameter vorstellen, die Sie bei der Auswahl eines Mikrofons berücksichtigen müssen: Frequenzgang , Dynamisch / Kondensator , Aufnahmemuster .

Manchmal werden wir sagen, dass einige Mikrofone für die Aufnahme bestimmter Musikinstrumente "geboren" sind, oder es ist die erste Empfehlung bei der Aufnahme eines bestimmten Instruments, diese Eigenschaften zu berücksichtigen.


Heute stelle ich den Frequenzgang vor

Um zu verstehen, wie sich dies auf den Klang auswirkt, müssen Sie zunächst die Frequenz kennen. Die Frequenz ist die Rate, mit der etwas auftritt oder sich über einen bestimmten Zeitraum wiederholt. Das Gerät ist Hz.

In Bezug auf Schall bezieht sich diese Frequenz im Allgemeinen auf die Schallwelle, in die grob unterteilt ist

  • Niederfrequenz (20-80Hz),
  • Hoch-Niedrig-Frequenz (80-500 Hz),
  • Zwischenfrequenz (500-1800 Hz),
  • hohe Zwischenfrequenz (1800-5000Hz),
  • niedrige Zwischenfrequenz (5-9 kHz),
  • Hochfrequenz (9 kHz-16 kHz).


Jedes Frequenzband hat seine eigenen Klangeigenschaften. Zum Beispiel ist LF wie das Rumpeln des Motorbetriebs, und MF wird oft für die menschliche Stimme verwendet. Da alles seine eigenen Klangeigenschaften hat, wählen wir das Mikrofon so aus, wie es den tatsächlichen Klang widerspiegeln kann.


Natürlich können diese in der Postproduktion angepasst werden, aber denken Sie daran, dass das Mikrofon die erste Verteidigungslinie ist, die Ton aufnimmt, und es ist besser, das Problem zu Beginn als später zu lösen.


Dieses Bild zeigt den Frequenzgang eines Mikrofons.

Es sagt uns im Grunde zwei Dinge

1. Der Frequenzbereich, den er aufnehmen kann

2. Welcher Teil von ihm ist empfindlicher oder unempfindlicher?

Wie aus der Kurve ersichtlich ist, können Sie Töne von etwa 50 Hz bis 15000 Hz aufnehmen , und dann ist der Teil, der von der niedrigen bis zur mittleren Frequenz beginnt , flach, aber die Reaktion ist bei den mittleren bis hohen Frequenzen empfindlicher (mit anderen Worten, erhöhte Leistung) und verringern Sie dann die Empfindlichkeit bei niedrigen und hohen Frequenzen .


Wie Sie auf diesem Bild sehen können, ist dieses Mikrofon aufgrund der schlechten Leistung bei niedrigen Frequenzen nicht für die Aufnahme von Bassdrums geeignet.


Es ist auch nicht für Saiteninstrumente geeignet, da die Hochfrequenzstimmen nicht gut funktionieren.


Wofür ist dieses Mikrofon geeignet? Die Leistung im mittleren bis mittleren Hochfrequenzbereich ist hervorragend, am besten für die Aufnahme von Gesang geeignet und bietet gleichzeitig eine hervorragende Reproduzierbarkeit.


GESPRÄCHSPARTNER
Hinterlassen Sie eine Nachricht:
Kontakt sofort
Detaillierte Adresse:
6th Floor,Building 7,Xia ji jiao,Ting gang,Hongxing Village,Shimen street,Baiyun District,Guangzhou,China
Abonnement

Melden Sie sich für den neuesten Katalog, neues Design und Werbung an

QR-Code